Rote Beete Suppe mit Wasabi

Diese Suppe lernte ich zum ersten Mal bei meiner Arbeit als Köchin im Mittagstisch kennen. Barbara Chira, meine damalige Chefin und mittlerweile gute Freundin, lehrte mir die ursprünglich Zubereitung. Mittlerweile habe ich das Rezept ein wenig abgeändert, um es für Schwangerschaft & Wochenbett noch bekömmlicher zu machen, und koche es im Zyklus der fünf Elemente.

Das Schöne an der Suppe ist auch ihre einfache und schnelle Zubereitung.

Dauer
2 h 45 min
Schwierigkeit
Mittel
gesunde, schmackhafte Rezepte

Aus Sicht der TCM gehört die Rote Beete, oft auch Rote Rübe oder einfach Rohnen genannt, mit ihrem süßen Geschmack zum Element Erde. Ihre Wirkung ist kühlend, weshalb sie auch eine erfrischende und beruhigende Wirkung hat. Sie nährt unser Blut und unsere Körperflüssigkeiten und schützt uns so vor zu viel Hitze in unserem Körper. Außerdem stärkt sie unsere Mitte.

Blut und Körperflüssigkeiten sind für unseren Körper wie das Öl für den Motor. Mangelt es daran, läuft der Motor heiß. Im übertragenen Sinne heißt das für uns, dass wir stressanfälliger und nervöser werden, und wir unter Hitzewallungen und Schlafstörungen leiden können.

Während der Geburt verliert eine Frau u.a. viel Blut und Körperflüssigkeiten. Diese gilt es durch passende Speisen und Getränke im Wochenbett wieder aufzufüllen.

Dafür ist diese Suppe wunderbar geeignet!

Zutaten für 2 Personen

  • 400g

    rote Beete

  • 1 großes Stück

    frischer, geschälter Ingwer (ca. 2cm lang)

  • Saft und Schale einer Limette (Bio)

  • 100ml

    Kokosmilch

  • 1 EL

    Wasabipaste

  • Gemüsebrühe zum Aufgießen

  • 1 EL

    Kokosöl

  • Salz nach Belieben

Gesamtdauer

  • Zubereitungszeit
    25 min
  • Kochzeit
    2 h 20 min

Passt gut zu

Zubereitung

  1. Die Roten Beete mit einem kleinen abgerundeten Messer oder Sparschäler schälen. Die Hände werden dabei intensiv rot. Wenn du das vermeiden möchtest, am besten Handschuhe anziehen. Ich persönlich mag diese rote Farbe auf meinen Händen und mag es die Rote Beete beim Schneiden zu spüren. Es erdet mich. Die geschälten roten Beete danach in ca. 1-2cm große Würfel schneiden.

  2. Jetzt den Ingwer schälen. Am besten geht das mit der Spitze eines kleinen Löffels. Ihn danach fein hacken und in einem Suppentopf im Kokosöl sanft anbraten. Wichtig ist, dass er dabei gelb bleibt und nicht anbräunt. Salzen und einen Spritzer Limettensaft dazugeben.

  3. Danach die Roten Beete ca. 10min. sanft mitbraten. Die Limettenschale am Ende ebenfalls dazugeben. Mit Gemüsebrühe aufgießen und solange köcheln lassen bis die Rote Beete weich ist.

  4. Danach mit der Wasabipaste würzen und eventuell noch mit Salz, Limettensaft und ein wenig Limettenschale abschmecken. Die Suppe nun pürieren.

  5. Zum Abschluss die Kokosmilch unterrühren.

    Mit schwarzem Sesam und wenn vorhanden Wasabi-Rauke oder frischem Koriander servieren.

    Bon appétit!

Tipp

Das Saatgut zum selber Anbauen der Wasabi-Rauke ist in der Samengreisslerei erhältlich.

Goes Great with

Copyright © 2021 puntarella